Weiterbildungsseminare / Termine / BKF-Planer


Sie möchten wissen, wann wir die nächsten Weiterbildungsseminare anbieten und/oder Teilnehmerplätze verbindlich reservieren?

Nutzen Sie unseren BKF-Planer!

Unter "Zugang für Gäste" können Sie die Daten und Inhalte unserer Seminartermine einsehen.

In dem Bereich  "Zugang für Firmen" haben Sie die Möglichkeit mit Ihren persönlichen Zugangsdaten die Weiterbildungsseminare einzusehen, Terminwünsche zu äußern und/oder Teilnehmerplätze verbindlich zu reservieren.

Kontaktieren Sie uns, damit wir  Ihren persönlichen Zugang einrichten und Ihnen Ihre Zugangsdaten mitteilen können.


Zugang für Gäste
mit folgenden Login-Daten:

Mandantenr:

47971

Nutzername:

VFS-Bochum

Passwort:

H1doATbb



Zugang für Firmen
(persönlicher Identifizierungscode erforderlich)



Wir freuen uns darauf Sie im Bereich der Berufskraftfahrer-Weiterbildung professionell begleiten zu dürfen.


Ihr Team der Verkehrsfachschule Geutner in Bochum


Weiterbildung für Berufskraftfahrer.

Allgemeine Informationen zur Weiterbildung


1. Wer muss sich weiterbilden:

  • Alle Kraftfahrer von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen im Güterkraftverkehr
  • Alle Fahrer von Fahrzeugen mit mehr als acht Fahrgastplätzen im Personenverkehr

2. Welche Möglichkeiten der Weiterbildung gibt es:

  • Innerhalb von 5 Jahren muss man insgesamt 35 Stunden Weiterbildung nachweisen
  • Die Weiterbildung muss nicht im geschlossenen Lehrgang absolviert werden, sondern kann in 5 Blöcke à 7 Stunden aufgeteilt werden (beispielsweise 1 Block pro Jahr)
  • Über den Besuch eines jeden Moduls erhält der Teilnehmer  eine entsprechende Bescheinigung
  • Eine Prüfung ist nicht abzulegen

 

3. Was passiert, wenn ich keine Weiterbildung absolviere:

Der Gesetzgeber sieht bei fehlender Qualifikation empfindliche Bußgelder vor. Der Unternehmer darf Fahrten weder anordnen noch zulassen, wenn der Fahrer die im Berufskraftfahrer- Qualifikations-Gesetz genannten Voraussetzungen nicht erfüllt. Es drohen Bußgelder für Unternehmer bis zu 20.000 Euro und für Fahrer bis zu 5.000 Euro.

 

 

Wird eine Weiterbildung innerhalb der gesetzlich vorgegebenen Frist nicht besucht, erlischt bzw. ruht die Fahrerlaubnis für den gewerblichen Zweck.

 

 

4. Wie wird bei einer Verkehrskontrolle erkannt, dass ich die Weiterbildung absolviert habe?

 

Der Nachweis der Weiterbildung wird durch den Eintrag der Schlüsselzahl „95“ in Verbindung mit der Gültigkeit auf dem EU Kartenführerschein in Spalte 12 hinter der jeweiligen C- und/ oder D-Klasse dokumentiert. Der Umtausch „alter Führerscheine“ in neue Kartenführerscheine wird demnach  erforderlich.

Der Fahrerlaubnisbehörde ist bei Verlängerung der Fahrerlaubnis die Weiterbildungsbescheinigung/en über 35 Stunden vorzulegen.

 

 

 

5. Wo kann ich meine Weiterbildung absolvieren?

Die Lehrgänge für die Weiterbildung dürfen nur von anerkannten Ausbildungsstätten durchgeführt werden. Wir – die Fahrschule Geutner - sind zertifizierter Bildungsträger nach AZWV und somit als Ausbildungsstätte anerkannt.

 

 

Weiterbildungsmodule laut BKrFQG für Kraftfahrer der Fahrerlaubnisklasse C


Modul 1: Eco-Training:

Eine wirtschaftliche Fahrweise wirkt kostendämpfend und das nicht allein durch sinkenden Kraftstoffverbrauch, sondern auch durch geringeren Verschleiß. Mit Eco-Trainings können so erhebliche Einsparpotentiale realisiert werden.

 

Modul 2: (Sozial-) Vorschriften für den Güterverkehr:

 Kenntnisse zu den allgemeinen und sozialrechtlichen Vorschriften sind nicht nur Voraussetzung, um rechtlich auf dem aktuellsten Stand zu sein, sondern auch wichtig, um im Fahrerinteresse die Gefahren zu senken.

 

Modul 3: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit:

 Der richtige Umgang mit den immer höheren Standards an Sicherheitstechnik in modernen Lkw und Bussen macht es für den Fahrer unumgänglich, sich stets weiterzubilden. Kenntnisse dazu und zum Verhalten in Grenzsituationen werden in diesem Modul behandelt.

 

Modul 4: Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi:

 Auftreten, Kommunikation und Verhalten des Fahrers beeinflussen das Ansehen eines Unternehmens und dessen Erfolg. Das Modul zeigt mit Hilfe von zahlreichen Beispielen Möglichkeiten auf, wie der Fahrer aktiv dazu beitragen kann, dem Unternehmen ein positives Bild zu verleihen.

 

Modul 5: Ladungssicherung

 Unzureichende Ladungssicherung ist eine der Hauptursachen für schwerste Unfälle. Wie Fahrer ihre Ladungen richtig verladen und verzurren, erfahren Sie in diesem Modul.


Weiterbildungsmodule laut BKrFQG für Kraftfahrer Fahrerlaubnisklasse D


Modul 1: Eco-Training:

Eine wirtschaftliche Fahrweise wirkt kostendämpfend und das nicht allein durch sinkenden Kraftstoffverbrauch, sondern auch durch geringeren Verschleiß. Mit Eco-Trainings können so erhebliche Einsparpotentiale realisiert werden.

 

Modul 2: (Sozial-) Vorschriften für den Güterverkehr:
Kenntnisse zu den allgemeinen und sozialrechtlichen Vorschriften sind nicht nur Voraussetzung, um rechtlich auf dem aktuellsten Stand zu sein, sondern auch wichtig, um im Fahrerinteresse die Gefahren zu senken.

 

Modul 3: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit:
Der richtige Umgang mit den immer höheren Standards an Sicherheitstechnik in modernen Lkw und Bussen macht es für den Fahrer unumgänglich, sich stets weiterzubilden. Kenntnisse dazu und zum Verhalten in Grenzsituationen werden in diesem Modul behandelt.

 

Modul 4: Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi:
Auftreten, Kommunikation und Verhalten des Fahrers beeinflussen das Ansehen eines Unternehmens und dessen Erfolg. Das Modul zeigt mit Hilfe von zahlreichen Beispielen Möglichkeiten auf, wie der Fahrer aktiv dazu beitragen kann, dem Unternehmen ein positives Bild zu verleihen.

 

Modul 5: Umgang mit Fahrgästen, gesetzliche Vorschriften

  • Geschultes Fahrpersonal versteht es auch in kritischen Situationen mit Kunden umzugehen
  • Sicherheitsvorschriften bei der Beladung
  • Stress, Ernährung, Gesundheit
  • Sicherheitsausstattung im Bus
  • Sicherheit und Komfort der Fahrgäste
  • Einschätzen der Fahrzeugeigenschaften
Kosten für die Weiterbildung


Kosten für die Weiterbildung:

 

Einzelperson pro Modul:                              90 Euro

 

Hinweis für Unternehmen:
Bitte sprechen Sie uns an, damit wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot machen können.

Termine für die Weiterbildung….klicken Sie hier!


Informationen für Unternehmen


Was können wir Ihnen als Unternehmen im Rahmen der Berufskraftfahrer-Weiterbildung bieten?

 

Wir sind ein freundliches, engagiertes und qualifiziertes Team. Unser Unternehmen ist zertifizierter Bildungsträger nach AZAV und somit anerkannte Ausbildungsstätte für die beschleunigte Grundqualifikation und Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz.

 

Mit unserer über 25ährigen Berufserfahrung am Standort Bochum, gehören wir zur Unternehmenskultur der Stadt.

 

 

Im Bereich der Berufskraftfahrer-Weiterbildung können wir Ihnen folgende Features anbieten:

 

  • Weiterbildung in Einzelabschnitten
  • Weiterbildung in Blöcken (berufsbegleitend OHNE berufl. Ausfallzeiten)
  • Weiterbildung im geschlossenen Lehrgang
  • Durchführung der Weiterbildung in Ihrem Hause (Inhouse-Schulung)
  • individuelle Terminabsprache für die Weiterbildung Ihrer Fahrer
  •  Überwachung der Fristen jedes einzelnen Fahrers für die Weiterbildung gem. BKrFQG
  • Anpassung der Schulungszeiten (gerne auch am Wochenende) und Schulungsinhalte an Ihre Unternehmensbedürfnisse
  • Kostenlose Verpflegung der Schulungsteilnehmer während der Weiterbildungen in unserem Hause
  •  Individuelle Preisgestaltung bei einer langfristigen Kooperation mit unserem Unternehmen


Auf dem Wege der Weiterbildung würden wir, die Verkehrsfachschule Geutner, Ihr Unternehmen gerne begleiten.

Bitte sprechen Sie uns an, damit wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot erstellen können!


Förderung der Berufskraftfahrerqualifikation


Unternehmen, die gewerblichen Güterkraft- oder Werkverkehr betreiben, können Zuschüsse für Kosten der Aus- und Weiterbildungslehrgänge nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz beantragen.


Bewilligungsbehörde ist das Bundesamt für Güterverkehr.

Alle wichtigen Informationen finden Sie auf der Homepage der BAG:
www.bag.bund.de → Förderprogramme.


Weiterbildungsmaßnahmen können auch über das staatliche Förderprogramm „Bildungsprämie“ über einen sogenannten „Prämiengutschein“ gefördert werden.

Weitere Informationen hierzu:

www.bildungspraemie.info oder über die Tel.-Nr. 0800-2623000.

 

Auch die Berufsgenossenschaft Verkehr (BG Verkehr) gewährt Zuschüsse für bestimmte Weiterbildungsangebote:

www.bg-verkehr.de